Yukiko Kobayashi - Impact Dock Hamburg



Team: folgt 

„Voll das Leben“- diesen Filmtitel wählt Yukiko Kobayashi um sich selbst zu beschreiben. Und tatsächlich spiegeln ihr erfolgreicher und spannender Werdegang und ihre fröhliche Natur ein Leben wieder, in dem jede Chance genutzt wurde. 

Als Gründerin des ImpactDOCKs Hamburg schafft Yukiko Kobayashi einen Netzwerk sowohl für Sozialunternehmen und soziale Innovationen, als auch für Konzerne, städtische Einrichtungen und Individuen. Das ImpactDOCK bietet also einen sowohl physischen als auch virtuellen Raum, welcher durch ein hochdiverses Netzwerk, die Begegnungen von verschiedenen Akteuren und die Findung von innovativen Geschäftsideen für die Zukunftsfähigkeit der Stadt, ihrer Unternehmen und Individuen, gestaltet wird. Dazu gehört die Entwicklung von Ideen für eine Zusammenarbeit im Bezug zu Megatrends der Gegenwart, wie beispielsweise Geschäftsmodelle für die öffentliche und private Hand, die das kulturelle und ökonomische Potential von Zuwanderung nutzen.

Das künstlerische Exponat, welches Yukiko Kobayashi und ihre Person widerspiegeln soll, bringt genau die eben erklärten Komponenten zum Ausdruck. Es ist eine quadratische weiße Holzkiste zu sehen, in dessen Innenraum bunte Fäden gespannt sind. An der Außenwand ist durch rot gespannte Fäden der Schriftzug „Voll das LEBEN“ zu erkennen. Dabei repräsentiert die Kiste einerseits die starke und dennoch schlichte und aufrichtige Persönlichkeit der Gründerin und andererseits den physischen und virtuellen Raum in dem das Netzwerk seine Knoten findet und Kontaktpunkte geschaffen werden. Die im Innenraum gespannten bunten Fäden stehen für die Vielfalt, Interkulturalität und Individualität der verschiedenen Akteure, die dieses große Netzwerk tragen. Sie  repräsentieren zum einen die verschiedenen Einrichtungen wie Hamburger Unternehmen, öffentliche Einrichtungen, Start-Ups, Universitäten und Individuen und zum Anderen deren verschiedene Talente, ihr Expertise, die unterschiedlichen Blickwinkel und  die Bedürfnisse, die sie in die Zusammenarbeit einbringen. Der Gedanke Vielfalt zu verbreiten, Interkulturalität zu nutzen und verschiedene Menschen zusammenzubringen ist Yukiko Kobayashis Vision, die sie im ImpactDOCK verwirklicht und die zusätzlich dazu sehr eng mit ihrer gesamten Karriere und Persönlichkeit untrennbar verbunden ist. Auch der durch rote Fäden gespannte Schriftzug „Voll das LEBEN“ soll die Gründerin Yukiko Kobayashi als Person zum Ausdruck bringen. 

Yukiko ist eine große, schlanke und selbstbewusste Frau und Mutter von drei Kindern. Mit ihrer freundlichen und aufgeschlossenen Art wirkt sie sehr authentisch und hebt sich deutlich von der Masse ab. Sie strebt danach die Gesellschaft aktiv zu gestalten und zu verändern. Trotz ihres lockeren und entspannten Auftretens scheint sie durch einen klaren roten Faden stets gut organisiert  zu sein und bleibt ihrer Linie treu. Daher bringt der Schriftzug neben seiner wörtlichen Bedeutung auch durch die Gestaltung und Verwebung des roten Fadens Yukiko Kobayashi zum Ausdruck. Um auch die Passion und Begeisterungsfähigkeit der Gründerin zu vermitteln, spielt eine Tonbandaufnahme in einer weiteren kleinen Kiste explizit ausgewählte Ausschnitte aus dem Gespräch mit Yukiko Kobayashi ab. Phrasen über ihre Arbeit, die Erfahrung als Frau in einer Männerdomäne und die Organisation von Work-Life-Balance ermöglichen den Zuhörern, einen kleinen Einblick in die Arbeit und die Persönlichkeit von Yukiko Kobayashi zu bekommen.